Romantikerin, Dramaqueen, Vollblutstudentin, Power-Shopperin, Schreiberling(in), Bücherwurm, Träumerin
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Zitate
  Gästebuch
  Kontakt

 
Freunde
    hab.kein.blog
    - mehr Freunde





http://myblog.de/faminefairytale

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Milde Herbstkühle

Es ist diese Gefühl, dass sich mit den ersten dunklen Tages des Jahres wieder in unser Gemüt schleicht...
Etwas Betroffenes und Überempfindliches nistest sich ein und lässt uns schaudern, während draußen vor den Fenstern Wind und Regen den grauen Himmel in Aufruhr bringen.
Man selbst sitzt - soweit man kann - im warmen Drinnen; neben einer Kerze, die tanzend Schatten an die Wand wirft, obwohl es zu früh am Tag für Dunkelheit ist; mit einer Tasse in der Hand, deren warmer Inhalt Balsam für Seele und Wärme für die kühlen Hände spendet; in eine warme Decke gewickelt, wenn zu früh die Dämmerung hereinbricht und die Welt vor dem Fenster schwinden lässt.
Man denkt an den Sommer, als einem ein verregneter Tag noch wie ein Fluch vorkam.
Im Herbst kommt er mir vor wie ein Segen...sobald ich das Licht der Kerze, die Wärme der Tasse oder der Decke um mich habe; aber vorallem dich, der mir mehr gibt, als all das zusammen.
Der der Herbstkühle die Milde gibt...
30.9.09 10:18


Resumée eines Sommertags

Die Sonne scheint wunderbar warm vom Himmel - sollte sie auch an einem Sommertag.
Gefühlte 50 gewonnene Pokerspiele tragen zur ebenso sonnigen Stimmung bei - auch wenn der Verlierer eine kleine dunkle Wolke des Pechs über sich vermuten mochte.
Kein einziger kleiner Kälteschauer konnte die Wärme trüben - denn selbst wenn es schattig war, wärmte mich die Gegenwart des besondersten Menschen in meinem Leben.

Die Bilanz ist gut für heute - ich halte mich auch an den Pakt...das Wichtigste für mich...



6.8.09 20:29


Hollywood in 4D

Manchmal gibt es einen dieser besonderen Augenblicke in denen man sich fühlt wie im Film.
Man schaut beispielsweise aus dem Fenster; der Wind bewegt sanft die grünen Blätter der Bäume; man hört ihr Rascheln und sieht im Hintergrund wie die Sonne orange-leuchtend untergeht und ein letztes Mal für heute alles in ihr Licht taucht; zum Abschluss läuft dann noch ein melancholisch-schönes Lied im Hintergrund - und man denkt "Wenn jetzt eine Kamera auf mich gerichtet wäre..."

Das Leben ist natürlich nicht wie im Film.
Realistisch gesehen ist alles, was in rund 90 Minuten der Berieselung auf der Kinoleinwand oder dem heimischen Fernsehr geschieht, vollkommener Blödsinn.
Wer findet in rund 90 Minuten die große Liebe?
Wer befreit in rund 90 Minuten eine Hand voll ängstlicher Geiseln?
Oder anders: Wie kann man die Geschehnisse um einen Menschen auf rund 90 Minuten voller Ereignisse reduzieren?

Da lobe ich mir doch lieber die kleinen Momente, in denen ich aus dem Fenster auf ein schönes Szenario blicken kann - und gleichzeitig froh bin, dass mein Leben nicht nach weiteren 90 Minuten so ereignislos werden wird, dass es sich nicht lohnt weiter über dieses zu berichten....
2.6.09 21:38


Eine Minute...

...wie unterschiedlich sie sich anfühlen kann...
Eine Minute deines Lieblingslieds kann so schnell vergehen, während du gebannt auf Text und Melodie lauscht.
Du beobachtest die Anzeige der Sekunden und eine Minute kommt dir unendlich vor.
Andererseits....wartet man auf etwas, auf eine Antwort, eine Rückmeldung, eine Reaktion, einen Wink...ein Lidschlag; nicht mehr als eine Sekunde, die in der Dimension einer Minute ihre Bedeutung verliert.
Sagt man "Warte eine Minute." oder "Eine Sekunde..." ist einem dann bewusst, wie kurz oder lang sich das für den Gegenüber anfühlen kann? Wohl kaum. Denn so ist der Perspektivismus.
Für den einen ist sie das Kostbarste; nach langer Dürre der ersehnte Tropfen Wasser auf der Haut, der Atem den man erleichtert holt, das Licht, das endlich wieder den Raum fühlt; für andere ist es nichts.
Dennoch...die Einteilung muss mehr als einen Sinn haben, denn könnte man sonst auch den kurzen Augenblick leben? Der Augenblick, der nicht in Minuten zu messen ist?
Die Minute kann soviel mehr sein als nur 60 Sekunden.
27.5.09 22:24


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung